Nord-Sulawesi | Bezaubernde Unterwasserwelten

Hallo zusammen! Wir heissen euch willkommen auf unserer zweiten Insel in Indonesien.

Das vorwiegend christliche Nordsulawesi hat einiges zu bieten. Hier befindet sich eine vor allem unter Tauchern beruehmte Inselgruppe. Eine Insel davon heisst Bunaken, welche wir nach einer Nacht in der Stadt Manado besuchten. Auf der Fahrt lernten wir gleich einen Finnen und ein hollaendisches Paar kennen, mit denen wir gemeinsam im traumhaften „Bunaken Sea Garden“ eincheckten.

P1240409P1240408P1240450

Die Bungalowanlage war wirklich cool, Sonya und Dey managen den Laden und wir genossen wirklich jeden Tag. Drei Mal am Tag gab es Buffet, so lernten wir viele typisch indonesische Speisen kennen. Das wussten wir wirklich sehr zu schaetzen, indonesiches Essen ist einfach super!

Die Insel selbst ist wirklich ruhig, drei kleine Doerfer befinden sich auf ihr, ansonsten ist nicht viel los. So blieb genug Zeit, jeden Tag zu schnorcheln und zu tauchen. Das wirklich Besondere auf Bunaken ist das Riff. Es besticht durch grosse Farben- und Tiervielfalt. Die „Visibility“ ist super, wir hatten wohl keinen Tag unter 20 Meter! Das Riff selbst verlaeuft vom Strand weg flach, bevor es nach einiger Zeit steil abfaellt. An dieser Wand macht vor allem das Tauchen richtig Spass. Bei unseren Tauchgaengen fanden wir nicht nur Seepferdchen und andere Kleintiere, sondern auch die fuer diese Gegend so beruehmten Schildkroeten – bei einem Dive warens etwa ein Dutzend! Bei dieser Vielfalt macht es so richtig Spass, im Wasser zu sein. Ein Highlight waren auch die Delfine, die mit Schwung aus dem Wasser sprangen und wieder eintauchten – einfach cool! Was wir aufgrund der Seltenheit leider verpassten, waren Dugongs und der Mimic Octopus, aber man kann halt nicht alles haben. Dafuer sahen wir unsere erste Wasserschlange 🙂

P1240542 P1240526 P1240422P1240546

Was uns zusaetzlich Freude bereitete, war die Fussballverruecktheit der Indonesier. Jeder zweite rennt mit einem Dress herum, ueberall sind Flaggen der Teilnehmerteams gehisst – wirklich witzig anzusehen. So kamen wir auch dazu, auf dem Flachbildschirm im Resort mit einigen ebenfalls fussballverrueckten Hollaendern die Viertelfinal- , Halbfinal- und Finalspiele zu sehen – auch wenn diese um vier in der Nacht angepfiffen wurden. Wir hatten ja zum Glueck sonst nicht viel zu tun und schliefen dafuer einfach am Morgen danach bisschen laenger 🙂 Jedenfalls gefiels uns so gut auf der kleinen Insel, dass wir gleich elf Tage blieben.

P1240391P1240443

Nach Bunaken fuhren wir nach Manado, von wo aus wir die Stadt erkundeten und auch einen Trip in die Bergstadt Tomohon machten. Diese ist nicht nur fuer die umliegenden Vulkane und blubbernden Kraterseen beruehmt, sondern auch fuer ihren makabren traditionellen Markt. Wir hoerten im Vorfeld schon einiges, aber selber dort zu sein, war dann schon noch mal eine eigene Erfahrung. Aud den ersten Blick scheint alles normal, Fruechte und Gemuese wird verkauft wie auf allen typischen asiatischen Maerkten auch. Wenn man sich dann aber Richtung Kern vorkaempft, stoesst man ploetzlich auf die Schlachtbaenke. Hier werden nicht nur Schweine, Huehner und Fische in alle Einzelteile zerlegt, sondern auch Fledermaeuse, Hunde, Schlangen, Affen und Ratten! Ueberall wird gehackt, das Blut spritzt und Leichenteile werden direkt an die Kunden verkauft. Besonders tragisch sind die Hunde im Zwinger, die auf ihre Hinrichtung warten. Dennoch war es wirklich interessant, so etwas mit eigenen Augen zu sehen! Probiert haben wir dann aber nichts, die hygienischen Verhaeltnisse lassen ja doch etwas zu wuenschen uebrig. Ausserdem sind wir bis auf frischen Fisch sowieso wieder vegetarisch unterwegs.

P1240612 P1240595   P1240586 P1240582P1240589 P1240590

Zu sehen haette es in Sulawesi noch einiges gegeben, allerdings hatten wir leider nur zwei Wochen Zeit und so gings fuer uns weiter nach Jakarta … [CHR]

Dieser Beitrag wurde unter 9.1| Indonesien, Unser Trip veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s